Onlineveranstaltung Chancen & Risiken

Grubenwasseranstieg – Chancen & Risiken
Onlineveranstaltung am 2. Februar 2022

 

Programm

09:00 – 09:15
Begrüßung

09:15 – 09:40
Prof. Georg Wieber, Dr. Marion Stemke, Universität Mainz:
Grubenwässer des Steinkohlebergbaus: Hintergrundwerte und Inwertsetzung

09:40 – 10:05 
Dr. Thomas Rinder, Prof. Sylke Hilberg, Universität Salzburg:
Hydrochemische Aspekte des Grubenwassers am Beispiel Ibbenbüren

10:05 – 10:15
Pause

10:15 – 10:40  
Prof. Thomas Kirnbauer, THGA Bochum:
Isotopengeochemische Rekonstruktion (Sr, C, S, O) von Grundwässern im Ruhrgebiet vor Beginn der bergbaubedingten Wasserhaltung

10:40 – 11:05 
Dipl.-Geol. Henning Jasnowski-Peters, Prof. Christian Melchers, THGA Bochum:
Entwicklung hydrogeochemischer Monitoringmaßnahmen für nachhaltige Grubenwasseranstiegsprozesse

11:05 – 11:30
Kaffeepause

11:30 – 11:55 
MSc Elke Mugova, THGA Bochum,
Prof. Christian Wolkersdorfer, Tshwane University of Technology, Pretoria
Dichteschichtung in gefluteten Untertagebergwerken

11:55 – 12:20
Dipl.-Geol. Henning Jasnowski-Peters, B. Eng. Til Genth, B. Eng. Lisa Rose, Prof. Christian Melchers, THGA Bochum:
Petrophysikalische Untersuchungen der Emscher-Formation zur Beurteilung ihrer Eigenschaft als hydraulische Barriere

12:20 – 14:00
Mittagessen

14:00 – 14:25  
Dr. Timo Kessler, Prof. Maria-Theresia Schafmeister, Universität Greifswald:
Numerische Modellversuche zu langfristigen Grubenwasseranstiegen in stillgelegten untertägigen Steinkohlenbergwerken

14:25 – 14:50 
MSc Diego A. Bedoya Gonzalez, Prof. Sylke Hilberg, Universität Salzburg,
Prof. Maria-Theresia Schafmeister, Universität Greifswald:
Understanding the chemical and hydraulic signatures of coal mine drainage – a reactive flow and transport modelling approach

14:50 – 15:00
Pause

15:00 – 15:25
Dr. Rolf Schiffer, Prof. Stefan Wohnlich, Universität Bochum:
Möglichkeiten der Niedrigtemperatur-Stromgewinnung und Energiespeicherung zur Inwertsetzung des energetischen Nutzungspotentials von Grubenwasser

15:25 – 15:50  
Dr. Michael Heitfeld, Ingenieurbüro Heitfeld-Schetelig, Aachen,
MSc Thomas König, Energeticon gGmbH, Aachen:
Quantifizierung der thermischen und hydrodynamischen Vorgänge bei der Nutzung des Erdwärmepotenzials von gefluteten Bergbauschächten am Beispiel des Eduard-Schacht, Alsdorf

15:50 – 16:15 
Kaffeepause

16:15 – 16:30
Prof. Georg Wieber, Universität Mainz:
Rechtliche Grundlagen bergrechtlicher Genehmigungsverfahren

16:30 – 16:55
PD Dr. Carola Winkelmann, Prof. Lothar Kirschbauer, Universität Koblenz-Landau,
Prof. Syliva Moenickes, Hochschule Rhein-Waal KLeve:
Ökologisch-wasserwirtschaftliche Auswirkung des Grubenwasserkonzepts der RAG AG auf den Rhein

16:55 – 17:05 
Pause

17:05 – 17:30
Dipl.-Geol. Michael Getta, Emschergenossenschaft Essen:
Dipl.-Geol. Johannes Meßer, Dr. Florian Werner, Emscher Wassertechnik GmbH, Essen,
Dr. Maj-Britt Ottenjann, PD Dr. Patricia Göbel, Universität Münster:
Auswirkungen eines ungehinderten Grubenwasseranstiegs sowie der Einstellung aller Poldermaßnahmen im Einzugsgebiet von Emscher und Lippe auf das oberflächennahe Grundwasser

17:30 – 17:55
Prof. Christian Wolkersdorfer, Tshwane University of Technology, Pretoria:
Zusammenfassung: Nachhaltige Grubenwasseranstiegsprozesse und Umfrage zum Thema Grubenwasser und Grubenflutung

18:00 – offenes Ende
gemeinsamer virtueller Ausklang & Networking

Anmeldung

Zur Anmeldung senden Sie bitte eine E-Mail an kontakt@forum-bergbau-wasser.de

Tagungsband

Die Inhalte der Veranstaltung werden im Nachgang in einem kurzen Tagungsband veröffentlicht.

Mitglieder

Felix, qui potuit rerum cognoscere causas. (Auf Deutsch: Glücklich ist, wer die Ursachen der Dinge erkennen konnte.)

Virgil
Dir. u. Prof. a.D. Dr. rer. nat. Dipl.-Geol. Wilhelm Struckmeier, Vorsitzender des Kuratoriums

Dir. u. Prof. a.D. Dr. rer. nat. Dipl.-Geol. Wilhelm Struckmeier, Vorsitzender des Kuratoriums

Veränderungen begünstigen nur den, der darauf vorbereitet ist

Louis Pasteur
Prof. PD Mag. Dr. nat. techn. Sylke Hilberg

Prof. PD Mag. Dr. nat. techn. Sylke Hilberg

Eine Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger für sie reif ist.

Christian Morgenstern
Rainer Lüdtke, Leiter Wissenschaftsstiftungen Deutsches Stiftungszentrum

Rainer Lüdtke, Leiter Wissenschaftsstiftungen Deutsches Stiftungszentrum

Es ist die Neugier, die mich antreibt, nichts als die schiere Neugier.

Thomas Reiter
Prof. Dr. rer. nat. Dipl.-Geol. Christian Melchers, stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums

Prof. Dr. rer. nat. Dipl.-Geol. Christian Melchers, stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums

Den Fortschritt verdanken wir Menschen, die entweder gefragt haben: ‚Warum?‘ oder ‚Warum nicht?‘

Robert Lembke
Prof. Dr. rer. nat. habil. Dipl.-Geol. Maria-Theresia Schafmeister

Prof. Dr. rer. nat. habil. Dipl.-Geol. Maria-Theresia Schafmeister

Was das Blut für den Menschen, ist das Wasser für die Erde.

Hermann Lahm
Prof. Dr. rer. nat. habil. Georg H.E. Wieber

Prof. Dr. rer. nat. habil. Georg H.E. Wieber

Ich betrachte Grubenwasser als künftige Energie- und Rohstoffquelle und nicht als Abfallstrom.

Prof. Dr. rer. nat. habil. Dipl.-Geol. Christian Wolkersdorfer

Prof. Dr. rer. nat. habil. Dipl.-Geol. Christian Wolkersdorfer

Mehr erfahren