Ziel: Mit Online-Veranstaltung Dialogbereitschaft fördern

Ziel: Mit Online-Veranstaltung Dialogbereitschaft fördern

Der Online-Dialog war konzeptionell so aufgebaut, dass sich alle Teilnehmenden auch im virtuellen Raum unbefangen verständigen und austauschen können. Die Veranstaltung sollte die Dialogbereitschaft unter verschiedenen Akteursgruppen fördern, neue Denk- und Handlungsoptionen ermöglichen und das Wissen um teilweise komplexe thematische Zusammenhänge erweitern.

Nach der Begrüßung durch Dr. Wilhelm Struckmeier, Vorsitzender des Kuratoriums, und der Vorstellung des Programmablaufs durch Moderator Klaus Kuntz startete das Programm mit einer Art „Aufwärmphase“. Die Teilnehmenden stellten sich in zufällig zusammengesetzten Dreiergruppen gegenseitig vor und tauschten sich über die Themen aus, die sie besonders am Online-Dialog interessieren. Danach teilten sich die Teilnehmenden in fünf verschiedene Themenworkshops auf, die in zwei Dialogsessions besucht werden konnten.

Verteilung der Themenfelder des Online-Dialogs

 

Das Besondere: Moderiert wurden diese Themenworkshops von einen Team, bestehend aus jeweils einem Mitglied des Kuratoriums der Stiftung „Forum Bergbau und Wasser“ sowie einem regionalen Akteur als Partner. Die Tandemteams haben die inhaltlichen Anregungen, Hinweise und weiterführenden Fragestellungen der Teilnehmenden in den Themenworkshops mit Unterstützung von wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Folgenden in kurzen Protokollen zusammengefasst.

Mitglieder

Felix, qui potuit rerum cognoscere causas. (Auf Deutsch: Glücklich ist, wer die Ursachen der Dinge erkennen konnte.)

Virgil
Dir. u. Prof. a.D. Dr. rer. nat. Dipl.-Geol. Wilhelm Struckmeier, Vorsitzender des Kuratoriums

Dir. u. Prof. a.D. Dr. rer. nat. Dipl.-Geol. Wilhelm Struckmeier, Vorsitzender des Kuratoriums

Veränderungen begünstigen nur den, der darauf vorbereitet ist

Louis Pasteur
Prof. PD Mag. Dr. nat. techn. Sylke Hilberg

Prof. PD Mag. Dr. nat. techn. Sylke Hilberg

Eine Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger für sie reif ist.

Christian Morgenstern
Dipl.-Stat. Rainer Lüdtke, Teamleiter Stiftungsmanagement – Schwerpunkt Wissenschaft und Umwelt Deutsches Stiftungszentrum

Dipl.-Stat. Rainer Lüdtke, Teamleiter Stiftungsmanagement – Schwerpunkt Wissenschaft und Umwelt Deutsches Stiftungszentrum

Es ist die Neugier, die mich antreibt, nichts als die schiere Neugier.

Thomas Reiter
Prof. Dr. rer. nat. Dipl.-Geol. Christian Melchers, stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums

Prof. Dr. rer. nat. Dipl.-Geol. Christian Melchers, stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums

Den Fortschritt verdanken wir Menschen, die entweder gefragt haben: ‚Warum?‘ oder ‚Warum nicht?‘

Robert Lembke
Prof. Dr. rer. nat. habil. Dipl.-Geol. Maria-Theresia Schafmeister

Prof. Dr. rer. nat. habil. Dipl.-Geol. Maria-Theresia Schafmeister

Was das Blut für den Menschen, ist das Wasser für die Erde.

Hermann Lahm
Prof. Dr. rer. nat. habil. Georg H.E. Wieber

Prof. Dr. rer. nat. habil. Georg H.E. Wieber

Ich betrachte Grubenwasser als künftige Energie- und Rohstoffquelle und nicht als Abfallstrom.

Prof. Dr. rer. nat. habil. Dipl.-Geol. Christian Wolkersdorfer

Prof. Dr. rer. nat. habil. Dipl.-Geol. Christian Wolkersdorfer

Mehr erfahren